Erdbeer Trifle

Ein Trifle ist ursprünglich eine englische Süßspeise, die geschichtet im Glas serviert wird. Was genau da rein kommt weiß ich gar nicht. Ich habe mein Trifle selbst entworfen und aus ganz leckeren Zutaten und einer ganz einfachen Zubereitung meine Lieblingssüßspeise gezaubert.

Es besteht aus selbstgemachten Haferflockenkeksen, Joghurt und Erdbeeren. Und da wir momentan mitten in der Erdbeersaison sind, trifft sich das sehr gut. Natürlich könnt ihr auch andere Früchte nehmen oder auch andere Kekse, aber ich würde euch wärmstens empfehlen genau diese leckeren Haferflockenkekse selber zu machen. Falls ihr es süßer haben möchtet, könnt ihr den Joghurt natürlich, mit einem Süßungsmittel eurer Wahl, eurem Geschmack anpassen.

Aber nun zum Rezept 🙂

Die Zutaten für die Kekse ergeben ein Backblech:

100 g Butter

100 g Haferflocken

1 Ei

1 TL Vanillepaste oder Schote

50 g brauner Zucker

80 g Mehl

Außerdem benötigt ihr 400 g Joghurt, ich habe hier einen mit 10% Fettanteil gewählt, da dieser besonders cremig ist. Und natürlich Erdbeeren so viele wie ihr möchtet. Das Rezept reicht für 2 Gläser oder auch 3 kleinere, wie ihr bei mir auf den Bildern sehen könnt.

Zubereitung der Kekse:

Als erstes erhitzt ihr in einem Topf die Butter mit den Haferflocken. Lasst die Masse ruhig ein wenig anrösten, es gibt dann einen besonders schönen intensiven Geschmack. Anschließend schlagt ihr das Ei mit dem Zucker und der Vanillepaste schaumig auf. Gebt das Mehl und die Haferflockenmasse dazu und vermischt alles gut.

Nun formt ihr mit euren Händen kleine Kekse und legt diese auf ein mit Backpapier belegtes Backblech. Ich habe meine mit einem Esslöffel portioniert und lediglich ein wenig in Form gedrückt. Die Kekse müssen jetzt im vorgeheitzten Backofen ca. 10-12 Minuten backen. Anschließen heraus nehmen und abkühlen lassen.

Dann darf auch schon geschichtet werden. Zerbröselt ein wenig die abgekühlten Kekse und drückt sie einem Glas sanft an den Boden. Dann kommt der Joghurt drauf und noch ein paar Erdbeeren. Zum Schluss eventuell noch ein Minzblatt und fertig ist das leckere Trifle. Natürlich werden euch Kekse übrig bleiben, aber die sind so lecker, ich denke das stört niemanden.

Ich hoffe das Rezept gefällt euch 🙂 Viel Spaß beim nachmachen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?