Fluffige Pancakes mit Sesam

 

Pancakes werden in den USA traditionell zum Frühstück gegessen. Bei uns zuhause essen wir sie eher nachmittags, weil ich mir mehr Zeit lassen kann. Ich schaue dann erst mal was ich alles an Vorräten da habe und die Kids decken den Tisch solange ich die Pancakes zubereite. Da man zu diesen kleinen dicken Pfannkuchen wirklich vielerlei servieren kann, ist der Tisch dann schon mal richtig voll geladen. Die Kids mögen eher Puderzucker und Ahornsirup, mein Mann ist absoluter Nutella Fan und ich bevorzuge die fruchtige Variante.

Wie die original amerikanischen Pancakes zubereitet werden weiß ich nicht wirklich. Über die Jahre und verschiedene Rezepte bin ich nun zum, für mich endgültig, besten Rezept gekommen. Die Pfannkuchen sind richtig lecker und fluffig. Ob das nun durch das Backpulver kommt oder das aufgeschlagene Eiweiß bin ich mir nicht sicher. Versucht es doch mal selbst.

Nun zum Rezept

Zutaten:

130 g Mehl

1 EL Zucker

1/2 TL Backpulver

2 Eier

250 g Joghurt

1 TL abgeriebene Zitronenschale

1 EL Zitronensaft

1 Prise Salz

1 TL Vanillepaste oder Extrakt

25 g geschmolzene Butter

etwas Sesam zum bestreuen der Pancakes

Zuerst lasst die Butter in einem Topf bei geringer Hitze schmelzen. in der Zwischenzeit trennt ihr die Eier und schlagt das Eiweiß mit einer Prise Salz auf. Vermischt nun Mehl, Zucker und Backpulver. Anschließend verrührt Eigelb, Joghurt, die abgeriebene Zitrone, den Zitronensaft und Vanille mit der Mehlmischung. Die geschmolzene Butter darf jetzt auch noch mit rein. Und zum Schluss hebt ihr noch das Eiweiß unter.

Nun erhitzt eine Pfanne auf mittlere Hitze mit etwas Öl (ich nehme da Rapsöl) oder Butterschmalz. Mit einem großen gehäuften Esslöffel macht ihr einen Klecks in die Pfanne und verteilt den Teig, aber nur ein wenig. Bei mir passen drei Pancakes in eine Pfanne Größe ca. 28 cm. Bevor ihr sie wendet bestreut sie ein wenig mit den Sesamkörnern. Nach dem Wenden bestreut auch die andere Seite. Sie sind fertig wenn sie gold gelb bis bräunlich ausgebacken sind.

Am besten schmecken sie wenn sie sofort serviert werden. Meine Pancakes hier auf den Bildern sind mit verschiedenen Beeren, ein wenig Agavendicksaft und etwas Blaubeersirup.

Ich hoffe Euch gefällt das Rezept, viel Spaß beim Nachmachen 😉

Teilen:

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?