Gesunde Cookie Pralinen

 

Eigentlich wollte ich Cookie dough machen. Keksteig zum sofort Naschen. Aber irgendwie konnte ich mich dann doch nicht damit anfreunden. Vor allem, weil die Kids schon da standen und gierig auf etwas Süßes gewartet haben.

Und in solchen Momenten plagt mich dann das schlechte Gewissen und ich sage mir, gut dann muss eben wieder etwas gesünderes her. Und die Cookie dough verschieben wir auf einen anderen Tag.

Diese Cookie Pralinen, die dann durch Zufall entstanden sind, und das ganz einfach und schnell, waren mega lecker. Die Kids waren begeistert und ich ehrlich gesagt auch.

 

 

 

Aber nun zum Rezept.

 

 

 

Zutaten:

für ca. 12 Pralinen

 

100 g Haferflocken

50 g Cashew Kerne

2 EL Honig oder Agavendicksaft

1 TL Vanilleextrakt

Außerdem benötigt ihr Zartbitterschokodrops nach Belieben.

 

 

 

Zubereitung

In einem leistungsstarken Mixer zerkleinert ihr die Haferflocken mit den Cashew Kernen ganz klein. Wenn ihr eine Mühle habt, könnt ihr diese natürlich auch mahlen.

Danach gebt ihr alle restlichen Zutaten dazu und vermischt alles mit euren Händen.

Zum Schluss formt mit euren Händen kleine Pralinen. Etwas einfacher geht es, wenn ihr eure Hände davor ein wenig nass macht. Ein paar von den Drops könnt ihr noch am Ende darauf verteilen und fest drücken.

Im Handumdrehen sind sie fertig und sofort essbar.

Ganz interessant wird es, wenn ihr noch ein zusätzliches Gewürz dazu gebt. Wie wäre es mit Zimt? Probiert es aus und berichtet mir. Ich würde mich sehr darüber freuen.

 

 

 

 

Ich hoffe das Rezept gefällt euch 😊

Viel Spaß beim Nachmachen 😉


Etwas suchen?