Milchreis Törtchen

 

Ich habe lange überlegt in welche Sparte ich dieses leckere Törtchen packe. 🤔

Ich habe mich dann doch für gesund Naschen entschieden. Das Törtchen selbst hat keinen Zucker. Die selbstgemachte Marmelade schon, aber selbstgemacht ist immer besser als gekauft, zumindest für mich. Also sage ich gesund, oder besser gesagt gesünder.

Wer ganz auf den bösen Haushaltszucker verzichten möchte, lässt die Marmelade einfach weg und serviert dazu frische Früchte eurer Wahl.

Aber wenn wir mal ehrlich sind, können ein bis zwei Teelöffel Marmelade wirklich eine Sünde sein? Und ernährt man sich dann gleich ungesund? Ich denke nicht, es kommt immer auf die Menge an. Wenn man sich sonst sehr gesund und ausgewogen ernährt, schaden einem ein wenig Zucker ganz bestimmt nicht.

Aber nun zum Rezept.

 

Zutaten für die Mirabellen Marmelade:

Ausreichend für 4-5 Gläser/250 ml.

1000 g Mirabellen entsteint

500 g Bio Gelierzucker

1 Vanilleschote

Saft einer halben Zitrone

 

Zutaten für vier Törtchen:

Milchreis:

1 Tasse Milchreis

4-5 Tassen Milch

1 TL Vanillepaste oder Schote

2-3 EL Honig nach Geschmack

Boden:

60 g Haferflocken

40 g Mandeln

3 EL Honig

 

 

Zubereitung:

 

Für die Marmelade wäscht und entsteint die Marillen. Die Vanilleschote schneidet ihr längs auf und kratzt das Mark heraus. Nun gebt ihr alle Zutaten zusammen in einen Topf und kocht die Marmelade auf. Die aufgekratzte Vanilleschote darf ruhig auch mitkochen, vergesst nicht sie später wieder heraus zunehmen. Nach 4 bis 5 Minuten sprudelndem Kochen ist die Marmelade bereits fertig und kann in eure vorbereiteten Gläser abgefüllt werden. Ich habe vorher alles ein wenig mit dem Stabmixer püriert, natürlich ohne Vanilleschote. 😬

Die Einmachgläser sollten vorher am besten sterilisiert sein. Das geht ganz einfach, die Gläser in einen Topf mit kochendem Wasser tun und 10 bis 15 Minuten kochen.

Wenn ihr die Gläser befüllt, lasst etwa 1-2 cm oben Luft. Nach dem Verschließen stellt ihr sie auf den Kopf und es entsteht ein Vakuum.

Als nächstes kocht ihr den Milchreis nach Packungsbeilage. Ich nehme immer die vierfache Menge an Milch, süße mit Honig und verfeinere das Ganze mit Vanillepaste oder einer Vanilleschote.

In der Zwischenzeit könnt ihr den Backofen schon mal auf 180 Grad O/U Hitze vorheizen. Nehmt eure Förmchen, bestreicht sie ein wenig mit Butter oder Kokosöl und legt sie auf ein mit Backpapier belegtes Blech.

Nun hackt ihr grob die Mandeln und vermischt sie mit den Haferflocken und dem Honig. Diese Masse verteilt ihr auf eure Förmchen und drückt sie ein wenig fest. Natürlich könnt ihr dafür auch fertiges Granola oder Müsli verwenden. Die Böden sollten jetzt für ca. 10 Minuten vorgebacken werden.

Anschließend verteilt ihr den fertigen Milchreis und drückt diesen ebenfalls fest. Dann kommen noch 1-2 TL der Marmelade oben drauf, die natürlich auch schön verstreichen und für ca. 15 Minuten wieder in den Backofen.

Nach dem Backen nehmt ihr die Törtchen aus dem Backofen und lasst sie abkühlen. Vor dem Servieren könnt ihr ein wenig mit einem Messer am Rand entlang schneiden und die Törtchen gleiten von selbst aus der Form. Zum Abschluss noch ein paar Marillen oben drauf und dann darf schon ohne schlechtes Gewissen genascht werden.

 

Ich hoffe das Rezept gefällt euch 😊

Viel Spass beim Nachmachen 😉

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?