Mirabellen Kekse

 

Ich gebe zu, ich kann es kaum abwarten. Wir haben zwar erst Oktober, aber irgendwie schwirren mir jetzt schon Plätzchen durch den Kopf. Und wer hat eigentlich behauptet, Plätzchen gibt es nur an Weihnachten?

Kekse gibt es bei uns ganz oft. Mal als Sünde, aber auch ab und zu die gesunde ohne Zucker Variante. Nur denke ich dabei nicht im Entferntesten an Weihnachten. Aber nun da es immer kälter wird, überlege ich doch schon öfter, was ich dann wohl backen werde.

Aber nun erst mal zu diesen leckeren Mirabellen Keksen oder soll ich Plätzchen sagen? Ich hatte noch etwas von meiner selbstgemachten Mirabellen Marmelade da und diese ist als Tupfer oben drauf gekommen, aber auch mit im Teig verarbeitet. Ihr könnt auch jede andere Marmelade oder Konfitüre nehmen, das bleibt ganz euch überlassen.

 

 

 

 

Zutaten:

für ein Backblech

 

1 Eigelb

180 g Mehl

40 g Zucker

70 g kalte Butter

1 TL Vanilleextrakt

80 g kalte Marmelade nach Wahl

Außerdem benötigt ihr noch ca. 50 g Marmelade für die Tupfer

 

 

Zubereitung

Als erstes bereitet ihr den Teig vor, indem ihr alle Zutaten mit den Händen vermischt und zügig zu einem Teig knetet. Dieser muss dann für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank.

Nach der Kühlzeit nehmt ihr den Teig heraus und formt mit euren Händen viele kleine gleichmäßig große Bällchen. Diese legt ihr nun auf euer mit Backpapier belegtes Blech.

Nehmt einen Kochlöffel aus Holz und formt mit dem Ende des Löffels ein kleines Loch in die Kekse. Ganz einfach etwas eindrücken und es entsteht eine kleine Mulde. Diese befüllt ihr dann noch mit der gleichen Marmelade und die Kekse dürfen bereits in den vorgeheizten Backofen.

Bei 180 Grad Umluft sollten die Kekse in ca. 8-10 Minuten fertig sein.

 

 

 

 

Ich hoffe das Rezept gefällt euch 😊

Viel Spaß beim Nachmachen 😉

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?