Pavlova Torte

 

Wir lieben Baiser, und das in allen Variationen. Besonders mein Mann mag diese süßen kleinen Zuckerbomben. Und um ihm eine Freude zu machen, dachte ich mir, eine Pavlova Torte müsste ihn sicherlich auch überzeugen.

Und das tat sie allerdings. Ein luftiger Zucker Traum, gefüllt mit Sahne und frischen Erdbeeren. Dazu habe ich noch Karamellsoße und etwas Schokolade serviert, für mich eine perfekte Kombination.

Wer ursprünglich diese leckere Torte erfunden hat, weiß ich nicht. Anscheinend streiten sich Australien und Neuseeland noch immer darüber.

Aber nun zum Rezept.

Zutaten für die Baisermasse:

4 Eiweiß

Prise Salz

200 g Zucker

1 TL Vanillepaste oder ein Schote

2 gehäufte TL Speisestärke

Zutaten für die Füllung:

400 g Schlagsahne

2 Päckchen Sahnesteif

220 g frische Erdbeeren oder Früchte nach Wahl

Zutaten für die Karamellsoße:

80 ml Wasser

120 g Zucker

200 g zimmerwarme Sahne

Prise Salz

1 EL Butter

Zutaten für die Schokolade:

100 g Vollmilchschokolade

100 g Zartbitterschokolade

2 TL Butter oder Kokosöl

Zuerst heizt ihr den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vor. In der Zwischenzeit schlagt ihr Eiweiß mit Salz auf. Am besten funktioniert das in der Küchenmaschine. Wenn das Eiweiß langsam fest wird, gebt ihr langsam den Zucker dazu. Es dauert ein paar Minuten bis die Masse richtig schön fest wird. Zum Schluss gebt ihr noch die Vanille und die Speisestärke dazu.

Nun verteilt ihr die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Ich habe zwei Böden mit Durchmesser ca. 24 cm gleichmäßig auf ein Blech verteilt. Vorher habe ich mit Hilfe eines Tellers die Rundungen auf dem Backpapier vorgezeichnet. Das Papier umgedreht und die Kreise als Orientierungshilfe verwendet.

Jetzt könnt ihr den Backofen auf 130 Grad herunterschalten und die Böden ca. 80 Minuten backen. Nach dem Backen schaltet ihr den Backofen aus, lasst aber die Böden im Backofen auskühlen.

In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal die Karamellsoße vorbereiten. Diese sollte auch abgekühlt auf die Torte. In einem Topf erhitzt ihr Wasser mit Zucker. Ihr braucht nicht umrühren, einfach köcheln lassen, bis der Zucker karamellisiert. Das bemerkt ihr an der braunen Farbe und dem Karamellgeruch. Wenn dieser Moment erreicht ist, nehmt ihr den Topf herunter und gebt die Sahne unter ständigem Rühren dazu. Stellt nun den Topf wieder auf den Herd und lasst die Soße weiter kochen bis sie eindickt. Zum Schluss kommt noch die Butter dazu, dann könnte ihr die Soße in eine anderen Behälter umfüllen.

Die Schokolade könnt ihr kurz vor dem Dekorieren zubereiten. Einfach die Schokolade mit Butter oder Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen lassen und etwas Abkühlen lassen.

Für die Füllung schlagt ihr die Sahne mit dem Sahnesteif fest auf. Es ist nicht notwenig hier zusätzlich Zucker zu verwenden, denn die anderen Zutaten enthalten genug davon. Die Erdbeeren solltet ihr noch waschen und etwas zurecht schneiden. Ihr könnt sie halbieren oder vierteln, was ihr lieber mögt.

Zum Schluss setzt ihr die Torte zusammen. Legt einen der Baiser-Böden auf eine Tortenplatte, bestreicht diesen mit Sahne. Verteilt die Erdbeeren und setzt dann den zweiten Boden darauf. Dann kommt der Rest der Sahne und der Erdbeeren drauf. Mit der Schokolade und der Karamellsoße verzieren und fertig ist die leckere Pavlova Torte.

Ich hoffe das Rezept gefällt euch 😊 Viel Spaß beim Nachmachen

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?