Schoko Zupfbrot Muffins

 

Wenn ich mich an meine Schulzeit erinnere, dann weiß ich noch genau, wie neidisch ich auf die Pausenbrote geschaut habe. Vielleicht war das damals nicht üblich und nicht alle Kinder hatte etwas dabei. Viele von uns bekamen Geld und durften sich etwas kaufen.

Heute zu Tage wäre es verantwortungslos sein Kind ohne Pausenbrot zur Schule zu schicken. Ich spreche hier allerdings von Grundschulkindern. Wie es bei den älteren ist, weiß ich nicht, so weit sind wir noch nicht.

Mir geht um meine Kinder, zwei davon gehen noch in den Kindergarten und die Große in die 3. Klasse. Und bei allen dreien habe ich das Problem mit dem Pausenbrot. Sie essen es nicht. Ein normales Frischkäsebrot oder auch mit Putenschinken belegt, essen sie nicht. Warum? Ich weiß es nicht, denn zuhause tun sie das eigentlich sehr gerne.

Also muss ich mir immer wieder etwas einfallen lassen. So wie diese Zupf Brot Muffins. Wenig Zucker, mit Dinkelmehl und Zartbitter Schoko. So etwas wird gerne mit eingepackt. Dazu noch ein wenig Obst und vielleicht ein Joghurt und alle sind zufrieden.

 

 

 

 

Aber nun zum Rezept.

 

 

 

Zutaten:

 

400 g Dinkelmehl

2 Eier

1 Würfel Hefe

20 g Zucker

100 ml Milch

1 Prise Salz

1 TL gemahlene Vanille

50 g weiche Butter

Außerdem benötigt ihr backfeste Zartbitter Schokotropfen

 

 

Zubereitung

 

Als erstes erwärmt ihr die Milch ein wenig und vermischt diese mit der Hefe und dem Zucker. Anschließend verknetet ihr alle restlichen Zutaten, bis auf die Schokotropfen. Am schnellsten geht das in der Küchenmaschine, ihr könnt den Teig natürlich auch mit den Händen verkneten.

Der Teig sollte so lange geknetet werden, bis er nicht mehr klebrig ist. Wenn es so weit ist, formt ihr in zu einer Kugel und tut ihn in eine bemehlte Schüssel. Mit einem Küchentuch abgedeckt, sollte er jetzt ca. eine Stunde ruhen.

Anschließend rollte ihr ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus. Bitte nicht kneten, nur mit einer Teigrolle dünn ausrollen. Nun schneidet ihr kleine Vierecke zurecht. Diese bestreut ihr mit den Schokotropfen und nehmt euch 4-5 von den zurecht geschnittenen Stücken. Die legt ihr nun aufeinander und anschließend in eure Muffinform. Bitte vergesst nicht die Muffinform vorher einzufetten.

Das macht ihr nun so lange bis der ganze Teig aufgebraucht ist. Nun deckt ihr die Muffins noch mal mit einem Küchentuch ab und lasst sie weitere 30 Minuten ruhen.

In der Zwischenzeit könnt ihr schon mal den Backofen auf 180 Grad O/U Hitze vorheizen. Die Muffins sollten ca. 15-20 Minuten gold braun backen.

Ganz frisch schmecken sie natürlich am besten. Ich bereite meine aber auch mal abends zuvor, lasse sie dann abkühlen und tue sie dann in einen luftdicht verschlossenen Behälter, damit sie die Kids mit zum Kindergarten und in die Schule nehmen können.

 

 

 

 

Ich hoffe das Rezept gefällt euch 😊

Viel Spaß beim Nachmachen 😉

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?