Loading...

Spekulatius Käsekuchen Tarte mit Mandarinen

*Werbung

 

 

Spekulatius und Käsekuchen passt das? 

Es wird einfach passend gemacht, würde ich sagen. Mandarinen mit rein und fertig ist eine leckere Tarte.

Ich gebe zu, diese Tarte Form ist in letzter Zeit mein absoluter Lieblingsbegleiter. Natürlich bekomme ich das erste Stück nur mit Mühe und Not heraus, aber ich mag sie trotzdem und lasse mich deswegen nicht ärgern.

So kommt es schon mal vor, dass ich schaue was ich vorrätig in meinem Schrank habe und entwerfe dann danach ein Rezept. Ich habe diese süßen Spekulatius Kekse entdeckt. Für mich war sofort klar, das wird der Boden. Die Mandarinen kommen oben drauf und da ich wieder Lust auf Käsekuchen hatte, kommt dieser natürlich dazwischen.

 

 

 

Aber nun zum Rezept:

 

 

Zutaten für den Boden:

Tarte Form ca. 27 cm

 

200 g Spekulatius Kekse

80 g geschmolzene Butter

 

 

 

Zutaten für die Füllung:

 

3 Eier

300 g Frischkäse

200 g Creme fraiche

200 g Sahne

50 g geschmolzene Butter

100 g Zucker

20 g Speisestärke

1/2 Zitrone

1 TL Vanilleextrakt

 

Außerdem benötigt ihr eine kleine Dose mit Mandarinen.

 

 

Zubereitung

Als erstes heizt ihr den Backofen auf 170 Grad O/U Hitze vor.

In einem Mixer zerkleinert ihr die Kekse und vermischt sie mit der geschmolzenen Butter. Diese Masse verteilt ihr gleichmäßig in eure Form. Am besten geht das mit einem Löffel oder auch mit den Händen.

Nun stellt ihr die Tarte in den Kühlschrank, so lange ihr die Füllung vorbereitet.

Als nächstes schlagt ihr die Sahne fest auf und stellt sie zur Seite.

In einer Rührschüssel gebt ihr die restlichen Zutaten zusammen hinein und schlagt sie ganz kurz auf. Hebt danach die Sahne unter und verteilt die Füllung in eure Tarte Form.

Zum Schluss nehmt ihr die Mandarinen aus der Dose, lasst sie etwas abtropfen und verteilt sie dann auf der Füllung.

Die Tarte sollte jetzt für ungefähr 45 Minuten in den Backofen. Schaltet danach den Backofen aus und lasst ihn darin abkühlen.

Natürlich könnt ihr auch andere Früchte nehmen oder wenn ihr keine Spekulatius Kekse mögt, nehmt einfach Butterkekse.

 

 

 

Ich hoffe das Rezept gefällt euch 😊

Viel Spaß beim Nachmachen 😉

 

 

*Diese Seite enthält Affiliate Links, die mir helfen diesen Blog zu finanzieren. Kauft ihr etwas über einen Link, erhalte ich eine kleine Provision. Es entstehen dabei keinerlei zusätzliche Mehrkosten für Euch. Ich gehe mit Affiliate Links sehr verantwortungsvoll um und empfehle nur Produkte von deren Nutzen und Mehrwert ich überzeugt bin, und die ich selber nutze. Wenn ihr dazu noch Fragen habt, dürft ihr mich gerne kontaktieren. Mehr Informationen darüber findet ihr auch hier.