Tiramisu Torte ohne Ei

 

Ich liebe dieses klassische italienische Dessert. Na ja, wenn ich ehrlich bin, ich kann mich gar nicht daran erinnern, wann ich das letzte Mal Tiramisu nach einem traditionellen italienischen Rezept gegessen habe. Es ist auf jeden Fall Ewigkeiten her. Das Problem war, dass ich mich mit dem rohen Ei darin nicht anfreunden konnte.

Inzwischen gibt es bei uns oft Tiramisu, aber ohne Ei. Ich verwende immer das gleiche Rezept, variiere nur mit der Gestaltung. Die Zubereitung ist schnell und einfach mit absoluter Gelinggarantie. Wie ihr es anrichtet bleibt Euch überlassen. Ich habe dieses Mal eine Torte gemacht, indem ich alles in einem Tortenring mit einem Durchmesser von ca. 20 cm geschichtet habe. Funktioniert aber auch ebenso in einer Auflaufform. Auch im Glas als Schichtdessert sieht es sehr schön aus.

Aber nun zum Rezept.

Zutaten:

2 Becher Mascarpone

2 Becher Sahne

Backkakao zum Bestäuben

1 Packung Löffelbuskuits

2 Tassen Espresso oder Kaffee

100 g Puderzucker

optional ein Likör um den Geschmack noch mehr zu verfeinern

 

Zubereitung:

Als erstes bereitet ihr den Kaffee vor. Dieser muss nun etwas abkühlen. In der Zwischenzeit schlagt ihr einen Becher Sahne in einem hohen Gefäß auf höchster Stufe mit eurem Mixer steif.

Gebt nun Mascarpone in eine Schüssel und mixt kurz durch. Als nächstes gebt ihr langsam den anderen Becher Sahne und den Puderzucker dazu. Wer möchte kann an dieser Stelle noch einen Likör dazu tun. Schlagt alles zusammen kurz zu einer homogenen Masse auf. Jetzt könnt ihr die geschlagene Sahne noch unterheben und die Masse ist fertig.

Nun darf geschichtet werden. Tunkt einen Löffelbiskuit kurz aber komplett in den abgekühlten Kaffee. Legt ihn in eure Form und wiederholt dies mit weiteren Biskuits bis der ganze Boden bedeckt ist. Jetzt kommt ein Teil der Mascarponecreme darauf. Ich fülle meine Creme meist in einen Spritzbeutel oder eine Gefriertüte, und spritze entweder Tupfen oder verteile die Creme auf diese Art, da es dann gleichmäßiger wird. Anschließend bestäubt ihr alles mit dem Backkakao. Benutzt dafür ein feines Sieb. Jetzt könnt ihr alle Vorgänge noch einmal wiederholen und das Tiramisu ist schon fertig.

Der Kuchen sollte nun für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank. Noch besser wäre über Nacht. Falls ihr auch einen Tortenring benutzen solltet, entfernt diesen behutsam erst nach dem Abkühlen.

Ich hoffe Euch gefällt mein Rezept, viel Spaß beim Nachmachen 🙂

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Etwas suchen?